Offizielle Partner der DEL

Playoffs 2017

19. März 2017

Krimi am Sonntag: Entscheidung oder Spiel sieben?

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion
@DELoffice

Hochspannung von 14:00 Uhr bis mindestens 21:00 Uhr / Alle live bei Telekom Eishockey / SPORT1 berichtet ab 13:55 Uhr live aus Berlin

Entscheidung oder Spiel sieben? Alle drei Begegnungen der Viertelfinal-Serien versprechen Hochspannung pur. Fakt ist: Den Grizzlys Wolfsburg, Adler Mannheim und Augsburger Panthern fehlt noch ein Sieg, um nach dem EHC Red Bull München ins Halbfinale einzuziehen. Augsburg und Wolfsburg haben dabei den Heimvorteil auf ihrer Seite, wohingegen Mannheim in der Hauptstadt bestehen muss. Berlin, Köln und Nürnberg wollen den Showdown auf kommende Woche verschieben.

Zum Auftakt in einen langen Eishockey-Sonntag treffen Berlin und Mannheim (14 Uhr) aufeinander. Es folgt das Duell Augsburg gegen Nürnberg (16.30 Uhr) und am Abend treten die Kölner in Wolfsburg an (19 Uhr). Alle Spiele gibt es wie gewohnt live bei telekomeishockey.de. SPORT1 ist zudem beim ersten Match des Tages in Berlin dabei.

Der Freitag war überall schnell abgehakt. „Unser Start war okay, aber wir mussten schnell dreimal in Unterzahl spielen. Die Jungs haben die Strafen sehr gut gekillt und wir waren im Spiel. Wir haben unsere Chancen ausgenutzt, unser Powerplay und unser Unterzahlspiel waren sehr stark“, lobte Augsburgs Trainer Mike Stewart seine Jungs nach dem 5:1 bei den Ice Tigers.

Sein Gegenüber, Rob Wilson, konnte und wollte seiner Mannschaft trotz der hohen Niederlage keinen Vorwurf machen. „Das Team haben sehr hart gearbeitet. Ben Meisner hat überragend gespielt, aber ich bin stolz auf meine Jungs, die über 60 Minuten gekämpft haben. Manchmal passiert es einfach, dass man einfach kein Scheibenglück hat. Wir müssen unsere Köpfe oben behalten und uns auf heute fokussieren.

Das 3:1 über Wolfsburg war ebenfalls nur kurz Thema bei den Kölner Haien, wie Travis Turnbull sagte: „Wir haben uns kurz gefreut, aber sofort an Sonntag gedacht.“ Die Marschroute von Freitag soll auch am Abend bei den Grizzlys eingehalten werden. Turnbull: „Wir müssen von Wechsel zu Wechsel denken und dabei alles geben.“

Sean Simpson und Uwe Krupp waren sich einig, ein erneut spannendes Spiel zwischen Mannheim und Berlin gesehen zu haben. „Beide Teams spielen sehr diszipliniert. Die Serie geht weiter. Trotzdem ist alles sehr eng“, sagte Krupp. Simpson schlug in die gleiche Kerbe: „Bis jetzt ist es eine sehr ausgeglichene Serie, beide Mannschaften spielen sehr diszipliniert. Wir müssen heute einfach für 60 Minuten alles geben und dann sehen wir, was passiert.“